Bereits im Jahr 1911 wurden von Mitgliedern der Heilbronner Schützengilde zwei Tennisplätze am Sonnenbrunnen angelegt, aber erst 1924 gründete man im Heilbronner Vorort Böckingen offiziell die Tennisabteilung innerhalb der Schützengilde e.V.
Unter der Leitung von Theodor Pfeifer (Vorsitzender von 1974 – 1994) erlebte der Tennisclub Sonnenbrunnen seine größte Blüte. In dieser Zeit war der TCS erfolgreichster Tennisclub im Unterland.

Heute setzt der TC Sonnenbrunnen verstärkt auf den Breiten- und Freizeitsport. Mit verschiedenen Kursangeboten und Kooperationen wirbt man für den Tennissport.

Die Erfolgreiche Jugendarbeit zahlt sich aus. In allen Altersgruppen nehmen Mannschaften am Spielbetrieb teil.